11 Spartipps rund ums Baby

Aktualisiert: 17. Nov 2020


Ihr seid jetzt zu dritt oder werden bald zu dritt sein und verdient insgesamt weniger Geld als vorher?! Wenn man ein Baby bekommt nimmt meist mindestens ein Elternteil Elternzeit und verdient somit nur noch ca. 65% des vorherigen Jahreseinkommens oder sogar noch weniger. Wenn du mehr als ein Jahr Elternzeit nimmst verringert sich das Einkommen noch mehr.


Wenn du wissen möchtest, wie du Kosten bei den Anschaffungen für dein Baby sparen kannst und später trotzdem alles Notwendige hast, aber eben auch nur das, dann lies gern weiter.


Hier meine Spartipps für dich:

  1. Kaufe gebrauchte Kleidung Bevor du deinem Baby die neue Klamotten anziehst wird empfohlen, dass du sie zweimal bei mindestens 60° wäscht, um sie von eventuellen Schadstoffen zu befreien. Wieso kaufst du sie dann nicht direkt gebraucht und sparst dabei noch wahres Geld? Bei Mamikreisel, Ebay-Kleinanzeigen oder auf Kinderflohmärkten, die oft in Kitas stattfinden, kannst du diese gebrauchten Kleidungsstücke kaufen. Dabei sparst du am meisten bei den Flohmärkten, da keine Versandkosten dazu kommen.

  2. Miete Kleidung Kleidung zu mieten ist in einigen Fällen nicht nur günstiger, du tust sogar noch etwas für die Umwelt. Stell dir vor der Winter steht vor der Tür und du möchtest mit deinem Baby ein paar Tage in den Schnee oder eine Runde Schlitten fahren. Am idealsten wäre es jetzt einen Schneeanzug für dein Kleines zu haben. Dieser ist jedoch nicht nur teuer, sondern wird wahrscheinlich nur ein paar Tage in Einsatz kommen. In solchen Fällen, in denen ein Kleidungsstück nur kurz getragen wird oder aber auch, wenn du ein Kleidungsstück haben möchtest, was recht teuer ist, lohnt es sich, sich dieses einfach zu mieten. So bietet beispielsweise der Shop Räubersachen ökologische und nachhaltige Kleidung für Babys und Kleinkinder an, die du monatlich mieten kannst. Ein Schneeanzug bekommst du dort z.B. schon für 12,90€ pro Monat. Auch bei Tchibo Share kannst du Kleidung und sogar Spielsachen ausleihen. Dort kannst du auch für dich die passende Winterbekleidung bekommen ;-)

  3. Miete Spielzeug Wenn dein Baby mindestens ein halbes Jahr alt ist, hast du sicher auch das Gefühl, dass es schnell von seinem aktuellen Spielzeug gelangweilt ist. Aber ständig etwas Neues zu kaufen ist nicht nur teuer, es liegt auch immer mehr rum und nicht jeder hat einen großen Keller oder Dachboden, auf dem die Sachen verwahrt werden können. Ein tolles Geschenk z.B. zur Geburt ist daher ein Abo von "meineSpielzeugkiste". Hier kannst du dir immer wieder neues Spielzeug zusammensuchen und das alte zurück schicken. Dies ist nicht nur kostensparend sondern zugleich auch nachhaltig. Auf meineSpielzeugkiste gibt es auch eine Rubrik "Flohmark" hier kannst du gut erhaltene Spielsachen wesentlich günstiger erwerben.

  4. Verkaufe zu kleine Kleidung Da die Klamotten deines Babys schnell wieder zu klein werden, kannst du sie bei Mamikreisel, auf Flohmärkten oder bei Ebay-Kleinanzeigen direkt wieder verkaufen. Der Vorteil bei Mamikreisel ist, dass es viele Abnehmer erreicht und dir direkt der günstigste Paketdienst vorgeschlagen wird, sodass du nicht lang nach den passenden Paketgrößen suchen musst.

  5. Überlege dir, was du, bzw. dein Baby wirklich braucht: Brauchst du z.B. wirklich ein Beistellbett? Wenn du bei Ebay-Kleinanzeigen nach einem Beistellbett suchst liest du in der Beschreibung oft "ungebraucht" oder "mein Baby hat nur 3 mal darin geschlafen" usw. Dein Baby war 9 Monate lang in deinem Bauch und ist deine Nähe gewohnt. Die meisten Babys schlafen am liebsten im Bett ihrer Eltern. Wenn das für dich ok ist, dann kaufe erst gar kein Beistellbett oder nimm direkt ein größeres, was dein Liebling später als Bett benutzen kann.

  6. Greif bei der Körperpflege deines Babys nach Olivenöl und/oder Muttermilch.

  7. Koche bei der Beikost Brei in größeren Mengen selbst und friere ihn dann ein. Probiere jedoch vorher aus, was dein Baby an Brei mag. Alternativ kannst du deinem Baby auch Beikost nach der Methode Baby-led Weaning geben. So isst es einfach mit dir mit und du brauchst keine Gläschen oder ähnliches zu kaufen.

  8. Nutze Waschlappen anstatt von Feuchttüchern. Das ist nicht nur umweltfreundlicher sondern auch sparsamer. Denn Kochwäsche wirst du vermutlich eh haben. Die Waschlappen von Ikea eignen sich gut dafür. Sie sind preiswert und du kannst sie sogar nochmal halbieren oder vierteln, wenn du das möchtest. Dabei solltest du jedoch die Seiten umnähen, damit sie nicht ausfransen.

  9. Kreatives Spielzeug selbst erstellen. Hier findest du bei Pinterest super viele Ideen. Mein Schatz liebt z.B. einen Schneebesen mit einem Tischtennisball darin. Er nutzt es wie eine Rassel und versucht auch den Ball dort immer wieder raus zu holen. Generell sind Küchenutensilien toll. Ein Sieb, ein Kochlöffel, ein Pinsel, all dies sind tolle Spielsachen. Auch Eierkartons und Klorollen sind der Hit.

  10. Erstelle eine online-Geschenkliste zur Geburt oder zu anderen Anlässen. So bekommst du nicht nur sinnvolle Geschenke für dein Baby sondern brauchst sie nicht selbst zu bezahlen. Solch eine Wunschzettel kannst du z.B. bei Amazon erstellen.

Wenn die Produkte ausschließlich von Amazon kommen sollen oder aber auch z.B. bei Bullsheet. Hier kannst du einfach in den Text schreiben, dass die Leute z.B. ein X hinter das Produkt schreiben sollen, wenn sie es schenken wollen.

11. Schließe gegebenenfalls ein Windelabo ab. Falls es dir wichtig ist, dass die Windeln aus möglichst natürlichem Material bestehen, dir Stoffwindeln jedoch zu aufwendig sind, kann ich dir die von www.little-big-change.de empfehlen. Hier deren Beschreibung. Mit dem Promocode NINA40 sparst du als Neukunde 4x je 10€ auf deine Windelbox, also 40€. Wichtig zu wissen ist, das das Abo ist jederzeit kündbar ist!


Falls dir noch weitere Spartipps einfallen, schreib sie mir gern und ich nehme sie in meinem Beitrag mit auf.


#Elternzeit #Baby #KostenBaby #Anschaffung #GeldSparen


Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

Gesundes Trinken - wie viel und was in welchem Alter

Freizeitgestaltung für Kinder im Herbst während der Coronakrise

2 Alternativen zum Wegnehmen



Hier geht es zurück zur Startseite, auf der du weitere interessante Beiträge findest.


*Promocode gültig bis Ende 2021